AK Räume

Der Arbeitskreis Räume (AKR) der Koalition der Freien Szene Berlins wurde im Oktober 2014 gegründet und ist eine Arbeitsplattform für Fachleute der Sparten Darstellende und Bildende Kunst, Tanz, Musik, Literatur sowie des Netzwerks der freien Berliner Projekträume und -initiativen zu Fragen der Sicherung und des Ausbaus räumlicher Infrastruktur für künstlerisches Arbeiten (SARIKA).

Neben den professionell arbeitenden Raumkoordinator*Innen der Kunstsparten und des Netzwerks sowie dem Atelierbeauftragten (als Teil des bereits seit 1993 existierenden Atelierprogramms und -büros) gehören ihm beratende Expert*innen der freien Szene Berlins an. Er stimmt Bedarfe und Planungen mit den Sparten und der freien Szene ab.

Ziel ist es, in enger Kooperation u.a. mit der Senatsverwaltung für Kultur und Europa, der GSE gGmbH (Gesellschaft für Stadtentwicklung) sowie weiteren Verwaltungen, Bezirken und Immobiliendienstleistern kurz-, mittel- und langfristig bezahlbare Arbeitsräume und Standorte für Berlins vielfältige freie Kulturszene neu zu entwickeln, das Angebot dieser auszubauen bzw. bestehende zu erhalten.

Gestützt durch die Förderung des Senats mit investiven und konsumtiven Mitteln können am Ende des Prozesses kostengünstige – da subventionierte – Räumetransparent ausgeschrieben und mittels Juryverfahren an Künstler*innen vergeben werden. In weiteren spartenspezifischen Prozessen, bei denen eine kurzfristige Anmietung von Arbeits- bzw. Proberäumen erfolgen soll, wird die Kooperation mit Betreiber*innen gesucht, die einen kurzfristigen Vermietungsbetrieb gewährleisten können.

Das Bestandsoptimierungsprogramm ist ein weiterer Baustein zur Verbesserung der Proberaum- bzw. Mietsituation und funktioniert durch die Vergabe von Mietsubventionen zur Nutzung bestehender Arbeitsräume. Betreiber*innen von Einrichtungen, die Proberäume an frei arbeitende Künstler*innen vermieten, konnten sich in einer ersten Verfahrensrunde Ende 2016 dafür bewerben. Die Förderung kommt den Betreiber*innen und den Künstler*innen gleichwohl zu Gute. Proberäume ab einer Größe von 80 qm können zu günstigeren Konditionen an Künstler*innen vermietet werden.

Sprecher*innen des AK Räume:

Meinrad Kneer,
Eric Schumacher
Sie erreichen den AK Räume unter der Email-Adresse: akr@koalition-der-freien-szene-berlin.de

Am Arbeitskreis nehmen teil:
Christoff Bleidt, Förderband e.V. Kulturinitiative Berlin / Theaterhaus Berlin Mitte
Daniel Brunet, English Theatre Berlin
Chris Benedict, Matthias Mayer, Netzwerk freier Berliner Projekträume und -initiativen e.V.
Sonja Augart, ZTB e.V. / Tanzbüro Berlin
Eric Schumacher, Netzwerk freie Literaturszene Berlin e.V. / KOOK e.V.
Bernhard Kotowski, Kulturwerk des bbk berlin, Atelierbüro
Meinrad Kneer DACH/Musik
Nicole Otte, TAK Theater im Aufbau Haus / LAFT Berlin – Landesverband freie darstellende Künste Berlin e.V.
Rocco Zühlke, LAFT Berlin – Landesverband freie darstellende Künste Berlin

Raumkoordinator*innen:
Sonja Augart (Tanz), raumkoordination_tanz@ztberlin.de
Meinrad Kneer (Musik), raumkoordination@inm-berlin.de
Matthias Mayer (Projekträume und -initiativen), akr@projektraeume-berlin.net
Eric Schumacher (Literatur), info@nflb.de
Rocco Zühlke (Darstellende Kunst), rocco.zuehlke@laft-berlin.de

Atelierbeauftragter für Berlin und Leiter des Atelierbüros im Kulturwerk des bbk berlin:
Martin Schwegmann, martin.schwegmann@gmx.net

Bisherige Teilnehmer*innen des AK Räume:
Moritz Majce, Künstler, Initiierung, Koordination und Sprecher des Arbeitskreises
Tiny Domingos, Netzwerk freier Berliner Projekträume und -initiativen e.V.
Simone Willeit, Tanzbüro Berlin
Marie Henrion, Tanzbüro Berlin
Patrick Klingenschmitt, Initiative Neue Musik Berlin e.V. / DACH/Musik
Florian Schmidt, Atelierbeauftragter des Kulturwerk des bbk berlin
Martin Jankowski, Berliner Literarische Aktion e.V. / Netzwerk freie Literaturszene Berlin e.V.

Bisherige Raumkoordinator*innen:
Martin Jankowski (Literatur), martin.jankowski@berlin.de

Print Friendly
Facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedinmailFacebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedinmail

Comments are closed.