Kalender

Für die Freie Szene kulturpolitisch relevante Termine 2016:

29.8.2016 Pressekonferenz der Koalition der Freien Szene: 14:00 Uhr, Uferstudios, Badstraße 41a, 13357 Berlin

29.8.2016 Wahlhearing Rat für die Künste & Koalition der Freien Szene: 20:00 Uhr, Radialsystem V, Holzmarktstraße 33, 10243 Berlin

Die Koalition der Freien Szene und der Rat für die Künste laden gemeinsam zum Gespräch mit Berliner Spitzenkandidat*innen ein.
Im Gespräch mit Ramona Pop (Bündnis 90/Die Grünen), Klaus Lederer (Die Linke), Bruno Kramm (Piraten), Andreas Geisel (SPD) soll es um Berlins Kulturpolitik in der neuen Legislaturperiode gehen.
Mehr Infos

_____________________________________________

28.08. Pressekonferenz der Koalition der Freien Szene: 11h00, Akademie der Künste, Pariser Platz

31.08. 1. Lesung Haushalt 2016/2017 im Kulturausschuss: 12h00, Abgeordnetenhaus
—> unbedint anmelden: http://shortlinks.de/62v2

03.09. Standort und Zukunft der Freien Szene in Berlin
Diskussion der Kulturausschusssitzung vom 31.08. : 19h30, SPD Kulturforum, Müllerstr. 163, http://www.kultur-in-berlin.com/veranst/aktuelles.html —> bitte anmelden!

05.09. Visionärer Widerstreit: 15h00, Uferstudios, Wedding
http://shortlinks.de/gi8g

14.09. Kreativität braucht (T)Räume – Kunst und Künstler in Berlin: 19h00, Akademie der Konrad-Adenauer-Stiftung, Tiergratenstraße 34 http://www.kas.de/akademie/de/events/65168/

18.09. Preisverleihung Netzwerk der Freien Projekträume und -initiativen: 17h30, Bar Babette, Karl-Marx-Allee 36 http://www.projektraeume-berlin.net/lost_in_space/

23.09. „Die Rede“ von Michael Müller „zu den wesentlichen Fragen der Berliner Kulturpolitik Stellung“: 17h00, Podewil, Klosterstr. 68
—> unbedingt anmelden bis 18.09.: post@kultur-in-berlin.com

28.09. 2. Lesung Haushalt 2016/2017 im Kulturausschuss: voraussichtlich 12h00, Abgeordnetenhaus
—> unbedint anmelden: http://shortlinks.de/62v2

Zahlreiche Präsenz ist bei jedem Termin sinnvoll!

_____________________________________________

Montag, 7. Juli 2014, 19:30, KuLe (Auguststraße 10)

Plenum der Koalition der Freien Szene

– wir wollen da von den terminen mit tim renner (11. juni) und rahed saleh (2. juli) berichten.
– wir müssen nochmals über den stand zum freien kultur fonds berlin sprechen.
– wir haben einen neuen stand zur city tax.

_____________________________________________

Montag, 28.04.2014, 14h00

Erster Auftritt von Tim Renner als Kulturstaatssekretär

Ausschuss für Kulturelle Angelegenheiten,
Sitzungs-Nr. 38, Raum 376

Thema soll Bibliotheken sein – auch und vor allem die ZLB – da gibt es angeblich einige Überraschungen für die Freie Szene: es seien 3.000 qm an Proben und Atelierfläche geplant!

Kommt zahlreich und meldet euch unbedingt vorher an!

_____________________________________________

8. April 2014, 18:00 Uhr

Plenum der Koalition der Freien Szene im West Germany

Skalitzer Straße 133
2. OG
Eingang rechts neben Efendi Optik
Schild „Schatz e.V.“, unten Bar „Fahimi“

Dort soll u.a. der Freie Berliner Kulturfonds abschließend besprochen werden, um damit nun auch richtig in die Öffentlichkeit gehen zu können.

_____________________________________________

14. Februar 2014, 19:00 Uhr

Geschichten aus Hamburg über Kunst, Arbeit und Stadtpolitik

Veranstaltet von Haben und Brauchen und bbk, Flutgraben 3 (Projektraum)

Kunst und Stadtpolitik sind in Hamburg eng verwoben mit einer aktivistischen Szene, welche der Indienstnahme von Kultur bei der Spaltung der Stadt widerspricht. Dies wollen wir in Bezug auf die Berliner Verhältnisse diskutieren mit:

Andreas Blechschmidt, Stadtaktivist
Christine Ebeling, Künstlerin und Gängeviertel-Sprecherin
Britta Peters, Kuratorin
Christoph Twickel, Journalist und Autor

Moderation: Kathrin Wildner, metroZones

_____________________________________________

27. Januar 2014, 19:00 Uhr

Plenum der Koalition der Freien Szene in der nGbK 

Die Haushaltsverhandlungen sind für 2014/2015 zwar durch. Und außer für die darstellende Kunst ist wenig erreicht worden. Aber immerhin wurden zwei unserer Forderungen, der Wiederaufnahmefonds und der Drittmittelfonds inhaltlich übernommen, wenn auch nicht die geforderte Ausstattung der höhe nach erreicht wurde. Am kommenden Montag wollen wir mit euch auch die nächsten Schritte besprechen.

_____________________________________________

13. Januar 2014, 20:00

Es geht auch anders! 

Kulturpolitische Montags-Diskussionen im Haus der Berliner Festspiele

Strukturwandel, Schuldenbremse, Kulturinfarkt: Alarmsignale kommen von allen Seiten. Die deutsche Kulturszene ist spürbar im Wandel, und es wird in den nächsten Jahren noch dramatischer werden. Die Losung der Stunde heißt daher: Agieren statt Reagieren, sich nicht treiben lassen von Veränderungen der politischen Landschaft, nicht auf schmaler werdende Etats starren oder die freie Szene gegen die Institutionen in Stellung bringen, sondern mit der Situation kreativ umzugehen, ohne Sparauflagen klaglos hinzunehmen. Nicht spezifische Etatprobleme stehen im Zentrum der Veranstaltung, sondern der Versuch, an die Stelle einer Krisendiskussion einen übergreifenden Wandel zu thematisieren.

Mit:

Sandra Klöss, Mitinhaberin ehrliche arbeit, Berlin
Barbara Mundel, Intendantin Theater Freiburg
Thomas Oberender, Intendant Berliner Festspiele
Hortensia Völckers, Künstlerische Direktorin Kulturstiftung des Bundes

Moderation: Tobi Müller

____________________________________________

9. Dezember 2013, 11:00 Uhr

Pressekonferenz der Koalition der Freien Szene in der Berliner Pressekonferenz

Berlin ist eine Kulturlandschaft. Gemeinsam wenden wir uns gegen Ansätze, Institutionen gegen Freie Szene auszuspielen. Berlin bekommt mit der City Tax frisches Geld und braucht es dringend für die Kultur. Den politischen Willen zu zeigen, kulturpolitisch das Ruder noch einmal rumzureißen, ist jetzt für die nächsten Jahre die letzte Gelegenheit.

Mit: Christophe Knoch – Sprecher der Koalition der Freien Szene, Georg Vierthaler – Geschäftsführender Direktor des Staatsballett Berlin, Wolfgang Thierse – Bundestagsvizepräsident a.D.

_____________________________________________

2. Dezember 2013, 17:00 Uhr

Plenum der Koalition der Freien Szene in den Uferstudios (Studio 12)

Konkret schlagen wir einen Freien Kulturfonds Berlin im Umfang von 5 Millionen Euro jährlich vor, der aus der City Tax finanziert werden soll. Dieses Fondskonzept sowie die Diskussionsprozesse, die dazu geführt haben, möchten wir Euch bei einer Vollversammlung genauer vorstellen und Euer Votum dazu einholen.

_____________________________________________

15. Oktober 2013, 18:30 Uhr

Plenum der Koalition der Freien Szene im Theater o.N.

Die Kampagne der Koalition der Freien Szene ist am 28.9. mit der Demonstration vom Schlossplatz zum Roten Rathaus und der Abschlusskundgebung beendet worden. Ca. 600-800 TeilnehmerInnen demonstrierten für eine neue Kulturpolitik – eine Erhöhung der Fördermittel und nachhaltige Arbeitsbedingungen für die freien Kunst- und Kulturschaffenden in Berlin.

Zeit, um eine erste Bilanz zu ziehen.

_____________________________________________

28. September 2013

Abschlusskundgebung der Kampagne

28_9_Sujet

16h00
Akteur_innen und Unterstützer_innen feiern ein Protestfest in Form eines interventionistischen Stationendramas. Vom Schlossplatz als Hot Spot rückwärtsgewandter Kulturpolitik – Wiederaufbau Schloss – geht es mit musikalischer Aktion zum Alexanderplatz (Neptunbrunnen), um gegenüber dem Roten Rathaus den Performance-Reigen zu eröffnen und die politisch Verantwortlichen zum Eng-Tanz aufzufordern.

The final ceremony of the Coalition of the Independent Arts Community campaign will be held on September 28 at 4pm. Activists and supporters will throw a protest party in the form of an interventional station drama. Beginning from Schlossplatz as the hotspot of the current cultural policy, this musical protest-performance will march to Alexanderplatz (Neptunbrunnen) to open the performance series across from the Rotes Rathaus and call for consideration from the political decision makers.

RednerInnen:
Christophe Knoch (Sprecher Koalition der Freien Szene)
Marco Beckendorf (Verleger und Autor / Freie Literaturszene)
Pia Lanzinger & Heidi Sill (Haben und Brauchen)
Sandra Klöss (Landesverband Freier Theaterschaffender / LAFT)
Christoff Bleidt (Theaterhaus Mitte / Rat für die Künste)
Dirk Cieslak (Lubricat / Vierte Welt)
Annemie Vanackere (Leiterin Hebbel am Ufer Theater / HAU)
Franziska Werner (Leiterin Sophiensaele)

KünstlerInnen:
andcompany&Co.
Bernadette la Hengst
Constanza Macras / Dorky Park
Das Helmi
Drama Köln / Theaterdiscounter
Gob Squad
Hands Up – Excitement
Interobang
Jochen Arbeit
Lunatiks
Machina Ex
Turbo Pascal
Patrick Wengenroth

_____________________________________________

BISHERIGE VERANSTALTUNGEN:
19.August 2013

Politischer Termin

Öffentliche Kulturausschusssitzung im Abgeordnetenhaus, 1. Lesung des Haushalts 2014/15

14h00
Abgeordnetenhaus, Raum 376, Ernst-Heilmann-Saal
Niederkirchnerstr. 5, 10117 Berlin
_____________________________________________

22. August 2013

Pressekonferenz zur Kamagne der Koalition der Freien Szene aller Künste

11h00
Veranstaltet durch die Koalition der Freien Szene
Senatsreservenspeicher
Curvystraße 3-4, 10997 Berlin
_____________________________________________

23. August 2013

Auftaktaktion der Kampagne

18h00
Ort wird kurzfristig bekannt gegeben auf www.koalition-der-freien-szene-berlin.com
_____________________________________________

24. August 2013

Koalition der Freien Szene zu Gast bei

Podiumsdiskussion: Kiezkultur und Partytourismus

Fürs Podium zugesagt haben:

Jana Borkamp, Stadträtin (Nachfolgerin von Monika Hermann)
Alfons Kujat (Schauspieler und Anwohner)
Peter Laudenbach (Journalist, Autor)
Christophe Knoch (Koalition Freie Szene)

17h15
Suppe & Mucke, Politbühne
Dannecker Straße / Modersohn Straße
_____________________________________________

26. August 2013

Treffen der großen Runde der Koalition der Freien Szene

17h00
Lettrétage
Mehringdamm 61, 10961 Berlin
_____________________________________________

27. August 2013

Koalition der Freien Szene zu Gast in der Literaturwerkstatt

Diskussionsgespräch zur freien Literaturszene

18h00
LiteraturWerkstatt

Knaackstraße 97, 10435 Berlin
_____________________________________________

03. September 2013

Koalition der Freien Szene in Zusammenarbeit mit Hertie School of Governance

Podiumsdiskussion: Welche Rolle spielt die Freie Szene für die Kultur- und Kreativwirtschaft in Berlin?

Auf dem Podium diskutieren:
– Ares Kalendides (InPolis /Nemona), zugesagt
– Christophe Knoch (Koalition Freie Szene), zugesagt
– Jürgen Schepers (IHK Berlin), zugesagt
– Nicole Srock. Stanley, Dan Pearlman Berlin

und als Moderator Tobias Rapp (Kulturredaktion Spiegel Online)

Für die Planung bitten wir um eine formlose Anmeldung unter: culture@hertie-school.org

18h30
Center for Cultural Policy  Hertie School of Governanc
Quartier 110,  Friedrichstraße 180, 10117 Berlin
_____________________________________________

05. Sptember 2013

Koalition der Freien Szene zu Gast bei der Clubcommission während der Berlin Music Week

Podiumsdiskussion der music commission: Pop im Kiez – ein Auslaufmodell?
Szene-Freiräume und Musikspielstätten in den Plänen der Berliner Stadtentwicklung.

16h00
Postbahnhof
Straße der Pariser Komune 8, 10243 Berlin
_____________________________________________

06. September 2013

Politischer Termin

Podiumsdiskussion Kreativwirtschaft

Eva Högl, SPD, MdB (angefragt)
Barbara Loth, SPD, Stellvertretende Berliner Landesvorsitzende, Staatssekretärin,
Jürgen Schepers, IHK, Branchenkoordinator Kreativwirtschaft
Tim Renner, Musikproduzent, Journalist und Autor
Christophe Knoch (Koalition Freie Szene)

18h00
SPD Berlin
Galerie im Kurt-Schumacher-Haus
Müllerstr. 163, 13153 Berlin
_____________________________________________

10. September 2013

Koaliton der Freien Szene zu Gast bei der Berliner Gesellschaft für neue Musik und der Initiative Neue Musik

„Quo vadis Kulturpolitik?“,
Podiumsdiskussion von BGNM und INM mit anschließendem Konzert

Teilnehmer der Podiumsdiskussion sind:
Klaus Schöpp (INM, Koalition der Freien Szene Musik: Sprecher Musik)
Unerhörte Musik: Rainer Rubbert/ Martin Daske
Dr. Konrad Schmidt-Werthern (Senatskanzlei Kulturelle Angelegenheiten, (angefragt))
Moderation: Bettina Wackernagel (BGNM)

18h30
BKA-Theater
Mehringdamm 34, 10961 Berlin

16. September 2013

Politischer Termin

Öffentliche Kulturausschusssitzung im Abgeordnetenhaus, 2. Lesung des Haushalts 2014/15

VORSICHT: Die Sitzung beginnt bereits um 12h00!
14hoo
Bitte unbedingt hier anmelden. Das ist ein unspezifisches Anmeldeformular. Also einfach eintragen, dass ihr zur Sitzung des Kulturausschusses kommen wollt.
Abgeordnetenhaus, Raum 376, Ernst-Heilmann-Saal
Niederkirchnerstr. 5, 10117 Berlin
_____________________________________________

16. September 2013

Politischer Termin

Für eine neue Kulturpolitik! Kultur, Kunst und kreatives Schaffen stärken

18h00
Wo: Kulturprojekte GmbH, Klosterstr. 68-70, 10179 Berlin
Begrüßung: Klaus Wowereit, Regierender Bürgermeister und Kultursenator
Vortrag: „Für eine neue Kulturpolitik“ – Prof. Dr. Oliver Scheytt, Mitglied im Kompetenzteam von Peer Steinbrück, zuständig für Kunst und Kultur.

Auf den Namen Chrsitophe Knoch sind 20 Personen angemeldet. Trotzdem ist es besser, wenn ihr euch selbst anmeldet, das kan man hier machen.

_____________________________________________

20. September 2013

Politischer Termin

Hauptausschusssitzung Lesung Kulturhaushalt

10h00
Bitte hier anmelden.
Hauptausschuss des Abgeordnetenhauses
Niederkirchnerstr. 5, 10117 Berlin
_____________________________________________

21. September 2013

Koalition der Freien Szene in Kooperation mit der Preview

„Treibt die Politik die Kunstproduktion in Berlin früher als später in den Stillstand?“ Podiumsdiskussion im Rahmen der Preview Berlin

Podium:
Pia Lanzinger (Künstlerin)
Jan Maruhn (Bildhauerwerkstatt/Kulturwerk BBK Berlin)
Karin Rebbert (nGbK, neue Gesellschaft für bildende Kunst)
Ralf Schmitt (PREVIEW BERLIN)
Florian Wüst (Haben und Brauchen)
Christophe Knoch (Koalition der Freien Szene)

Moderation: Hergen Wöbken (IFSE)

18h00
Alte Opernwerkstätten
Zinnowitzer Straße 9, 10115 Berlin
_____________________________________________

23. September 2013

Freie Szene Berlin Stärken – Volksküche im TD

Temporäre Andockstelle.
Es ist ja so: Essen müssen alle.
Der Theaterdiscounter kocht.
Es gibt kein Programm und keine Kunst.
Die Bar ist geöffnet. Im Hintergrund läuft Popmusik.
Wer will kann dabei reden. Zum Beispiel hierüber:

Aktuell kämpft die Koalition der Freien Szene für eine verbesserte Existenzgrundlage für Kulturschaffende, die in Berlin außerhalb der Kulturinstitutionen arbeiten. Eine substanzielle Erhöhung der finanziellen Förderung und angemessen Strukturen für die Freie Szene sind dringend notwendig. Der Kultursenator zeigt bislang keinen politischen Willen, in sie zu investieren. Dabei werden gerade jetzt haushaltspolitische Entscheidungen getroffen, die entscheidende Konsequenzen für mehrere Jahre haben. Na Mahlzeit.

20h00
THEATERDISCOUNTER
Klosterstraße 44 // D – 10179 Berlin
_____________________________________________

24. September 2013

Vom Wert der Künstlerischen Arbeit

Eine Diskussion über den Status von Kunst in Zeiten des globalen Wettbewerbs und über Strategien des Widerstands in prekären Produktionsstrukturen.

Podium
Sören Fenner (Art But Fair/ Theaterjobs)
Kareth Schaffer (Artists Pledge)
Elisa Müller (LAFT Berlin/ label müller*****)
Ralf Ollertz (TanzRaumNetzwerk Berlin, HALLE TANZBÜHNE BERLIN)
Julia Lazarus (Haben und Brauchen)

Moderation: Peter Laudenbach

19h00
Uferstudios
Studio 2
Uferstraße 8/23, 13357 Berlin
_____________________________________________

25. September 2013

Gibt es das richtige Spiel im Falschen

Eine Diskussion zwischen Vertretern von Institutionen und freien Strukturen in der Akademie der Künste, Berlin

Podium:

Jürgen Flimm (Intendant der Berliner Staatsoper)
Thomas Oberender (Intendant der Berliner Festspiele)
Phillipp Schulte (Justus-Liebig-Universität Gießen)
Annemie Vanackere (Künstlerische Leitung & Geschäftsführung HAU Hebbel am Ufer)
Mieke Matzke (She She Pop, Prof. an der Universität Hildesheim)

Moderation: Christophe Knoch

20h00
Plenarsaal
Akademie der Künste
Pariser Platz

 

 

 

 

 

 

 

 

Print Friendly
Facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedinmailFacebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedinmail

Comments are closed.